3. MANNSCHAFT FRAUEN KreisligaErgebnisseTabelle



Hinten von links:
Klaus Närdemann (Interims-Trainer),
Hend Gharib- Hassan,
Freya Kaenemund,
Eileen Oldemann,
Maxi Christmann,
Daniela Zolnaj,
Lisa Närdemann

Vorne von links:
Steffi Luhmeyer,
Christiane Kaenemund,
Angela dos Anjos-Maria,
Pia Rahlmann,
Elisabeth Meyer zu Wendischhoff,
Marie Tiede,
Heike Luhmeyer


Auf dem Foto fehlen:
Maxi Bußmeyer,
Miriem Hamdine,
Jasmin Kreiensiek und Torfrau Hanna Riedinger

Trainer:
Klaus Närdemann

Foto: Peter M. Karnat


Spielplan und Spielergebnisse

Hinspieltermin
Hinspiel
Gastgeber Hinrunde Gastgeber Rückrunde Rückspieltermin
Rückspiel
19.08.2007 1 : 6 BV Werther III
-
VfL Holsen 09.12.2007
26.08.2007 6 : 4 BV Werther II
-
BV Werther III 17.02.2008
02.09.2007 10 : 0 BV Werther III
-
VfL Ummeln 24.02.2008
09.09.2007 2 : 3 TuS Brake
-
BV Werther III 02.03.2008
16.09.2007 --- BV Werther III
-
spielfrei 09.03.2008
---
23.09.2007 0 : 0 BV Werther III
-
TuS Bruchmühlen 16.03.2008
03.10.2007
ausfall
SC Peckeloh
-
BV Werther III 30.03.2008
07.10.2007
2 : 3
BV Werther III
-
VfL Schildesche 06.04.2008
14.10.2007
Bünder SV 08/09
-
BV Werther III 13.04.2008
21.10.2007
BV Werther III
-
TuS Quelle 20.04.2008
28.10.2007
FC Altenhagen
-
BV Werther III 27.04.2008
04.11.2007 BV Werther III - TuS Langenheide 04.05.2008
11.11.2007 SV Rödinghausen - BV Werther III 18.05.2008
18.11.2007 BV Werther III - SC 04/26 Bielefeld 25.05.2008
02.12.2007 TSV AmshausenI - BV Werther III 01.06.2008




 

Hinspieltermin

Hinspiel

Gastgeber Hinrunde

-

Gastgeber Rückrunde

Rückspieltermin

Rückspiel

13.08.06

1 : 2

BV Werther III

-

TuS Quelle

19.11.06

0 : 3

20.08.06

1 : 0

BV Werther III (*)

-

SC 04/26 Bielefeld

03.12.06

0 : 4

25.08.06 (Fr.)

1 : 0

BV Werther III

-

FC Altenhagen Bielefeld

10.12.06

1 : 2

03.09.06

4 : 0

DSC Arminia Bielefeld II

-

BV Werther III

11.03.07

5 : 0

10.09.06

0 : 11

V.f.J.u.E. Bielefeld

-

BV Werther III

18.03.07

1 : 8

16.09.06 (Sa.)

1 : 2

BV Werther III

-

SC Peckeloh

25.03.07

1 : 0

24.09.06

2 : 2

TuS Brake

-

BV Werther III

01.04.07

1 : 1

01.10.06

--- (*)

BV Werther III

-

SC Enger 13/53 II

15.04.07

---

14.10.06 (Sa.)

3 : 4

TSV Oerlinghausen II

-

BV Werther III

22.04.07

0 : 11

22.10.06

1 : 3

BV Werther III

-

SV 09 Ubbedissen

29.04.07

5 : 0

29.10.06

3 : 2

BV Werther II

-

BV Werther III

06.05.07

16 : 1

05.11.06

2 : 5

BV Werther III

-

TSV Amshausen

13.05.07

3 : 0

12.11.06

9 : 1

VfL Schildesche

-

BV Werther III

20.05.07

3 : 3

 

 (*) Heimrecht getauscht, da dem SC 04/26 Bielefeld kein Platz zur Verfügung steht

 

(**) SC Enger 13/53 II hat die Mannschaft zurückgezogen

 

 

Sonntag, 10.12.2006

 

16. Spieltag:

 

FC Altenhagen Bielefeld – BV Werther III 2:1 (1:1)

 

Zum Abschluss gab es für die Wertheranerinnen eine etwas unglückliche Niederlage gegen den Tabellennachbarn aus Bielefeld. Auf dem schwer zu bespielenden Platz wäre ein Unentschieden sicherlich auch gerecht gewesen. Doch der Treffer von Daria Scheele (27.) reichte leider nicht zum Punktgewinn.

 

Sonntag, 03.12.2006

 

15. Spieltag:

 

SC 04/26 Bielefeld – BV Werther III 4:0 (1:0)

 

Nichts zu holen gab es für die BV-Frauen beim Tabellenfünten aus Bielefeld. Von Anfang an machten die Gastgeberinnen Druck, doch mehr als einen Gegentreffer ließ die Abwehr um Corinna Maistrak im ersten Durchgang nicht zu. Nach der Pause erlahmten dann zusehends die Kräfte bei den BV-lerinnen und die Gastgeberinnen kamen noch zu drei weiteren Treffern und einem souveränen 4:0-Erfolg.

 

BV Werther III: Gharib-Hassan – Maistrak, Bußmeyer, Närdemann – Scheele, F. Kaenemund, Christmann, Oldemann, Cvetkovic – K. Johst (70. Uhlemeyer), Hamdine

 

 

Sonntag, 19.11.2006

 

14. Spieltag:

 

TuS Quelle – BV Werther III 3:0 (2:0)

 

In einem schwachen Spiel konnten die Gastgeberinnen die drei Punkte behalten, weil sie im Abschluss konsequenter waren als die BV-Frauen. Die Spielanteile waren genau so gleichmäßig auf beide Mannschaften verteilt wie die wenigen Torchancen, die der TuS Quelle aber eben fast 100%-ig zu nutzen wusste. Bei den Wertheranerinnen dagegen hatte man an diesem Tag fast das Gefühl, dass das Spiel noch Stunden hätte dauern können, ohne dass es einen BV-Treffer gegeben hätte.

 

Sonntag, 12.11.2006

 

13. Spieltag:

 

VfL Schildesche – BV Werther III 9:1 (2:0)

 

Mehr als eine halbe Stunde lang wehrten sich die BV-Frauen mit aller Macht gegen einen übermächtigen Gegner, dann gelang Schildesche mit einem Doppelschlag wenige Minuten vor dem Pausenpfiff doch noch der Durchbruch durch das Wertheraner Abwehrbollwerk (35./39.). Als dann unmittelbar nach dem Beginn der zweiten Halbzeit der dritte Gegentreffer fiel (47.), erlahmte die Gegenwehr fast völlig und Schildesche konnte fast nach Belieben weitere Torerfolge feiern. Nach zwei weiteren VfL-Toren (50./57.) gelang Eileen Oldemann der Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 1:5 (67.). Kurz zuvor war einem sehenswerten Kopfballtreffer von Miri Hamdine wegen einer angeblichen Abseitsposition die Anerkennung versagt worden. In der Schlussviertelstunde mussten die Wertheranerinnen dann noch vier weitere Gegentreffer hinnehmen und kassierten ausgerechnet im letzten Spiel der Hinrunde die bislang höchste Saisonniederlage. Der VfL Schildesche übernahm mit diesem Kantersieg die Tabellenführung in der Kreisliga, da der bisherige Spitzenreiter DSC Arminia Bielefeld II nicht über ein torloses Remis beim TuS Quelle hinauskam.

 

BV Werther III: C. Kaenemund – Maistrak, Uhlemeyer, Bußmeyer – L. Kroll, Närdemann, F. Kaenemund, Hamdine, Scheele – Christmann, Oldemann

 

Sonntag, 05.11.2006

 

12. Spieltag:

 

BV Werther III – TSV Amshausen 2:5 (1:4)

 

Mit nur zehn einsatzfähigen Spielerinnen mussten die BV-Frauen in das Altkreisderby gegen den TSV Amshausen gehen und zu allem Überfluss schienen diese zehn zu Beginn auch noch nicht richtig wach zu sein. Denn gleich die erste Offensivaktion der Gäste führte zu einem 0:1-Rückstand (1.) und nach gerade mal fünf Minuten stand es auch schon 0:2! Nach einer Viertelstunde gelang Freya Kaenemund der Anschlusstreffer, und es bestand kurzzeitig Hoffnung für die Wertheranerinnen. Doch die Gäste nutzen ihre zahlenmäßige Überlegenheit aus und erzielten mit einem Doppelschlag in der Schlussphase des ersten Durchganges die Vorentscheidung zum 4:1-Halbzeitstand (37./40.). Zwar steigerten sich die BV-Frauen nach der Pause deutlich, doch ernsthaft gefährden konnten sie die Amshausener nicht mehr. Zwar gelang Maxi Christmann nach einer knappen Stunde der zweite Treffer für ihr Team, doch mehr saß einfach an diesem Vormittag nicht drin. Den Schlusspunkt zum 5:2-Endstand setzten die Gäste eine Viertelstunde vor dem Abpfiff.

 

BV Werther III: Maistrak – Brinkhoff, Uhlemeyer, Bußmeyer – Närdemann, F. Kaenemund, Hamdine, Scheele – Christmann, Oldemann

 

 

Sonntag, 29.10.2006

 

11. Spieltag:

 

BV Werther II – BV Werther III 3:2 (1:0)

 

Nur eine knappe Niederlage ließen die BV-lerinnen am Sonntagvormittag im Derby gegen die eigene „Zweite“ zu. Der spielerischen Überlegenheit des Gegners hatten die jungen Wertheranerinnen vor allem Einsatzwillen und Kampfgeist entgegen zu setzen und konnten das Spiel lange Zeit offen gestalten. In der ersten Halbzeit musste die Abwehr um Libero Sonja Brinkhoff zwar mehrere gefährliche Situationen überstehen, ließ aber nur einen Gegentreffer durch Sabine Johanntokrax zu (28.). Auch als kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit Diana Niehues das 2:0 für die „Zweite“ erzielte, steckte das Team von Trainer „Matze“ Nowak nicht auf und wurde mit dem Anschlusstreffer durch Eileen Oldemann für dieser Bemühungen belohnt (62.). Doch dem permanenten Druck der „Zweiten“ konnte man nicht immer standhalten und musste schließ0lich durch Janine Beste den dritten Gegentreffer hinnehmen. Den Schlusspunkt in diesem Derby setzte schließlich Miri Hamdine, die mit einem direkt verwandelten Freistoß den 2:3-Endstand herstellte.

 

BV Werther III: Gharib-Hassan – Brinkhoff, Maistrak, Bußmeyer – Härtel, Närdemann, F. Kaenemund, Hamdine, Scheele – Christmann, Oldemann

 

 

10. Spieltag:

 

BV Werther III – SV 09 Ubbedissen 1:3 (0:2)

 

Eine unnötige Niederlage kassieren die BV-lerinnen am Sonntagvormittag auf eigenem Platz gegen den SV 09 Ubbedissen. Bereits nach drei Minuten lagen die Wertheranerinnen schon mit 0:1 zurück und kamen zu Beginn gar nicht richtig ins Spiel. Lediglich zwei Distanzschüsse durch Miriem Hamdine (knapp vorbei) und Eileen Oldemann (Torhüterin pariert) sorgten für etwas Torgefahr. Nach einem katastrophalen Abwehrfehler gelang den Gästen dann unmittelbar vor dem Pausenpfiff das 2:0 (43.). Als dann kurz nach dem Seitenwechsel auch noch das 3:0 für Ubbedissen fiel, schien die Partie endgültig gelaufen. Doch plötzlich besannen sich die BV-lerinnen auf ihre spielerischen Qualitäten und berannten unaufhörlich das gegnerische Tor. Allerdings wurden reihenweise die besten Einschussmöglichkeiten vergeben, so dass trotz eines halben Dutzends klarer Torchancen nur ein einziges Tor zustande kam. Freya Kaenemund war die Torschützin zum 3:1-Endstand (82.).             

 

 

BV Werther III: Meier – Brinkhoff, Uhlemeyer, Bußmeyer – Thiede (55. Härtel), Närdemann, F. Kaenemund, Hamdine (60. Maistrak), Wieling (55. Scheele) – Christmann, Oldemann

 

 

Samstag, 14.10.2006

 

9. Spieltag:

 

TSV Oerlinghausen II - BV Werther III 3:4 (2:3)

 

Gegen die Reservemannschaft des TSV Oerlinghausen gelang den BV-Frauen nach einer durchwachsenden Leistung ein knapper Auswärtssieg. Zwei frühe Tore durch Eileen Oldemann (6.) und Larissa Struck (10.), sowie ein Treffer kurz vor der Pause durch Maxi Christmann (43.) sicherten den Wertheranerinnen eine knappe Halbzeitführung. Den vierten BV-Treffer erzielte erneut Eileen Oldemann in der Schlussphase (80.).

 

 

Sonntag, 01.10.2006

 

8. Spieltag:

 

BV Werther III – SC Enger 13/53 II  -:-

 

Der Gegner hat am Sonntagvormittag wegen Personalmangel die Partie kurzfristig abgesagt. Und zwar so kurzfristig, dass sowohl die Wertheranerinnen als auch der Schiedsrichter schon am Platz waren und unverrichteter Dinge wieder den Heimweg antreten durften.

 

 

Sonntag, 23.09.2006

 

7. Spieltag:

 

TuS Brake - BV Werther III 2:2 (0:1)

 

Diesen Auswärtspunkt haben sich die BV-Frauen redlich verdient, denn aufgrund der immer noch andauernden Verletzungsmisere der 1. und 2. BV-Frauenmannschaft und zweier kurzfristiger Absagen am Sonntagvormittag mussten die Wertheranerinnen die Reise nach Brake mit nur 10 Spielerinnen antreten. Doch diese 10 präsentierten sich sehr einsatzfreudig und konnten dank Eileen Oldemann (30.) sogar mit einer 1:0-Führung in die Halbzeitpause gehen. In der zweiten Halbzeit wendete sich zunächst das Blatt, und Brake konnte zwei Treffer erzielen und lag plötzlich vorne. Doch die BV-Frauen kämpften zurück und wiederum Eileen Oldemann erzielte 10 Minuten vor dem Ende den verdienten und viel umjubelten Ausgleichtreffer zum 2:2-Endstand.

 

 

Samstag, 16.09.2006

 

6. Spieltag:

 

BV Werther III  - SC Peckeloh   1:2 (0:0)

 

Mit einem knappen Sieg für die Gäste endete das Altkreisderby der BV-Frauen gegen den SC Peckeloh. Aufgrund der großen Personalnöte der ersten und zweiten BV-Mannschaften mussten mehrere Spielerinnen der dritten Mannschaft am Sonntag in den oberen Teams ran und die Dritte hätte ihr Spiel absagen müssen. Da aber der SC Peckeloh einer Vorverlegung auf Samstag zustimmte, wurde diese Partie auf sportlichem Wege entschieden. Für diese faire Geste an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an den  SC Peckeloh. Das Derby war umkämpft mit leichten Vorteilen für die Wertheranerinnen in der ersten Halbzeit, doch Tore wollten zunächst noch nicht fallen. Das änderte sich nach dem Seitenwechsel, als Eileen Oldemann ihre Farben in Führung schoss (55.). Doch nun wurde Peckeloh stärker und konnte wenig später den Ausgleich erzielen (65.). Der entscheidende Treffer gelang den Gästen dann mit einem sehenswerten Freistoßtor, gegen den die sehr gut haltende Sabrina Wache (eigentlich gelernte Stürmerin) im BV-Tor nicht den Hauch einer Chance hatte (75.).

 

 

BV Werther III: Wache – Maistrak, Christmann, Bußmeyer – Närdemann, F. Kaenemund, Wieling, Oldemann, Härtel – Zolnaj, Bajic

 

 

5. Spieltag:

 

V.f.J.u.E. Bielefeld  – BV Werther III 0:11 (0:5)

 

Gegen das Tabellenschlusslicht gelang der bislang mit Toren eher geizenden BV-Mannschaft ein klarer 11:0-Auswärtssieg. Die Torschützen in dieser einseitigen Partie waren Larissa Struck (5), Marina Wieling (2) Svenja Demke (2), Freya Kaenemund und Maximiliane Christmann.

 

BV Werther III: Närdemann – Christmann, Bußmeyer, Maistrak – F. Kaenemund, Oldemann, Struck, Härtel, Scheele – Wieling, Demke (58. Thiede)

 

 

Sonntag, 03.09.2006

 

4. Spieltag:

 

DSC Arminia Bielefeld II – BV Werther III 4:0 (3:0)

 

Eine erwartete Niederlage gab es beim Tabellenführer, und das Ziel der jungen BV-Mannschaft diese in Grenzen zu halten wurde auch absolut erfüllt. Und wenn man bedenkt, dass drei der vier Tore in den Anfangsminuten (02./05. und 10.Minute), als die DSC-Frauen wie die Feuerwehr loslegten, fielen, kann man auch mit dem Spielverlauf zufrieden sein. Mit etwas Glück wäre sogar der Ehrentreffer möglich gewesen, aber auch so war „Interimstrainerin“ Claudia Lorig (Coach „Matze“ Nowak weilt im mehr als verdienten Urlaub) mit der gezeigten Leistung, zumindest nach der 10. Minute, sehr zufrieden.

 

BV Werther III: Lorig – Rahlmann, Uhlemeyer (46. Thiede), Maistrak – Närdemann, F. Kaenemund, Oldemann, Scheele, Bußmeyer – Christmann, Quest (46. Wieling)

 

 

Freitag, 25.08.2006

 

3. Spieltag:

 

BV Werther III  - FC Altenhagen Bielefeld 1:0 (0:0)

 

In einem vorgezogenen Spiel des dritten Spieltages trafen am Freitagabend die dritte Mannschaft des BV Werther und der FC Altenhagen Bielefeld aufeinander. Die Partie verlief sehr ausgeglichen und war geprägt von zwei starken Defensivabteilungen, so dass beide Torfrauen einen sehr geruhsamen Abend verbrachten. Torchancen waren absolute Mangelware und eigentlich schien dieses Spiel ein typisches 0:0 zu werden. Doch in der Schlussphase gab es dann doch noch eine Unaufmerksamkeit in der Altenhagener Deckung und die eingewechselte Eileen Oldemann konnte diese Gelegenheit nutzen und bugsierte das Leder im Nachsetzen aus kurzer Distanz zum Führungstreffer über die Linie (72.). Zwar lösten die Gäste in den Schlussminuten noch ihre Abwehrformation auf und versuchten noch mal Druck auf das BV-Gehäuse zu entwickeln, doch die starke Defensive, namentlich sind hier vor allem Yvonne Uhlemeyer und Lisa Närdemann zu erwähnen, stand bis zum Abpfiff souverän und brachte den knappen Vorsprung sicher über die Zeit.

 

BV Werther III: Lorig – Rahlmann, Uhlemeyer, Maistrak – Närdemann, F. Kaenemund (55. Oldemann), Wieling, Scheele (55. Bußmeyer), Härtel– Christmann, Beckmann

 

 

Sonntag, 20.08.2006

 

2. Spieltag:

 

BV Werther III  - SC 04/26 Bielefeld 1:0 (1:0)

 

Die dritte Mannschaft des BV kam in ihrem zweiten Spiel zum ersten Sieg. Die sehr ausgeglichene Partie gegen den SC 04/26 Bielefeld wurde durch eine Standardsituation entschieden, als Marina Härtel nach einer Ecke von Sabrina Wache den Ball mit einer sehenswerten Direktabnahme zum Tor des Tages ins Netz befördern konnte. Kurz vor Schluss vergab Werther noch das mögliche 2:0, als Sabrina Wache einen an ihr selbst verschuldeten Foulelfmeter verschoss (88.).

 

BV Werther III: Lorig – Rahlmann, Bußmeyer, M. Johst (46. Närdemann) - Oldemann, F. Kaenemund, Wieling (60. Scheele), Härtel (55. Maistrak), Hamdine – Christmann, Wache

 



Fotos: Peter M. Karnat


Sonntag, 13.08.2006

 

1. Spieltag:

 

BV Werther III  - TuS Quelle 1:2 (0:0)

 

Die dritte Mannschaft des BV unterlag bei ihrem 1. Spiel in der Kreisliga dem TuS Quelle knapp mit 1:2. Nach torloser erster Halbzeit gerieten die Wertheranerinnen zunächst in Rückstand (67.), ehe Maxi Christmann quasi im Gegenzug den Ausgleich herstellte (68.). Doch die Gäste gingen erneut in Führung und diesmal konnte die junge Wertheraner Mannschaft nicht mehr zurückschlagen (79.).

 

BV Werther III: Närdemann – Rahlmann, Bußmeyer, Oldemann – Uhlemeyer, Wieling (75. Maistrak), Härtel, F. Kaenemund, Scheele (46. Thiede) – Christmann, Wache